Was ist denn das?
Was ist denn das?


Die Telefonanlage im Web
- Anzeige -



wand-kamine.de - Designer-Elektrokamine aus Metall und Glas
Wandkamine

- Anzeige -

VoIP FAQ / Voice over IP Glossar / SIP / Internet-Telefonie


Codec

Die Bezeichnung Codec ist eine Abkürzung für codieren und decodieren.

Um Video- oder Audio-Daten (Film, Musik, Sprache) in einem Computer speichern zu können, müssen diese immer codiert werden. Das heisst die analogen Informationen werden digitalisiert. Um diese effizienter speichern oder übertragen zu können, werden die Daten unter Umständen mit einem Qualitätsverlust komprimiert wie zum Beispiel Musik im MP3-Format.

Sollen die digitalisierten Daten wieder ausgegeben werden, müssen sie zuvor decodiert werden. Dabei ist es nowendig, daß genau das gleiche Verfahren wie bei der Codierung angewendet wird. So kann es passieren, daß der Computer nach einem bestimmten Codec verlangt, wenn man ein aus dem Netz geladenes Video anschauen möchte. Nur wenn man diesen Codec installiert, ist es möglich, die Daten korrekt ausgeben zu lassen.

Auch bei der Internet-Telefonie wird die Sprache zunächst codiert, sodaß die digitalen Daten überhaupt über das Internet übertragen werden können, und dann auf der Gegenseite wieder decodiert. Für diese Aufgabe gibt es verschiedene Codecs mit unterschiedlich starken Kompressionsraten.

Weblinks: Codecs zur Sprachdigitalisierung


Letzte Änderung des VoIP-FAQ-Artikels: 2005-06-16 19:22
Verfasser des VoIP-FAQ-Artikels: voip-sip.de