Was ist denn das?
Was ist denn das?


VoIP trunking TK-Anlage
- Anzeige -



wand-kamine.de - Designer-Elektrokamine aus Metall und Glas
Wandkamine

- Anzeige -

VoIP FAQ / Voice over IP Glossar / SIP / Internet-Telefonie


Was heisst eigentlich DSL, ADSL, SDSL, VDSL, SkyDSL

DSL ist die Abkürzung für Digital Subscriber Line, übersetzt "Digitale Teilnehmer Leitung". DSL liefert digitale Daten über die normale Kupferleitung des Telefonanschlusses. Das funktioniert parallel zur Sprache, indem bisher ungenutzte Hochfrequenzbereiche für die Datenübertragung genutzt werden. Ein Splitter, der zwischen Telefondose und Telefonanlage geschaltet wird, trennt Sprache und Daten, sodaß man über eine Leitung gleichzeitig telefonieren und surfen kann.

DSL ist nicht an allen Standorten Deutschlands verfügbar. Ob es technisch möglich ist, DSL auf die Telefonleitung aufzuschalten, hängt von der Entfernung vom Telefonanschluss bis zum nächsten Knotenpunkt ab. In der Regel wird von den DSL-Providern eine Abfrage angeboten, ob DSL an Ihrem Standort bzw. Ihrer Adresse verfügbar ist. Zum Beispiel hier: DSL verfügbar?

Wenn von DSL die Rede ist, wird normalerweise ADSL gemeint. Dies ist die Abkürzung für Asymmetric Digital Subscriber Line. Das DSL ist asymmetrisch ausgelegt, was bedeutet, daß man erheblich weniger Daten in das Internet senden (Upload oder Upstream) als empfangen (Download) kann. Ein heutzutage üblicher DSL-1000 Anschluss bietet beispielsweise eine Bandbreite von bis zu 1024 kbit/s Download-Geschwindigkeit und einen Upstream von bis zu 128 kbit/s.

Beim Surfen im Internet hat die asymmetrische Auslegung keine merkbaren Nachteile, da dabei normalerweise erheblich weniger Daten ins Internet gesendet als empfangen werden: man fordert eine Webseite an, wobei sehr wenige Daten gesendet werden, dann wird im Verhältnis eine viel größere Menge an Daten von der Webseite geliefert (die Grundstruktur der Seite, Text, Bilder, Videos etc.).

Bei SDSL steht das S für symmetrische Übertragung - Symmetric Digital Subscriber Line. Die maximal mögliche Bandbreite von Download und Upload ist bei SDSL gleich groß. SDSL ist dementsprechend teurer und wird zumeist nur von Firmenkunden genutzt.

Eine Sonderform von DSL ist Sky DSL, das für Nutzer interessant sein könnte, bei denen es aufgrund ihres Standortes technisch nicht möglich ist, DSL über das Telefonkabel zu empfangen. Bei Sky DSL werden die Daten mit hoher Bandbreite über einen Satelliten mit einer Satelliten-Schüssel empfangen. Leider nur empfangen, für die Anforderung von Daten muß weiterhin gleichzeitig ein analoges Modem oder ISDN verwendet werden.

SkyDSL-Anbieter: TELES skyDSL

Bei T-DSL handelt es sich übrigens nicht um eine technische Bezeichnung, sondern um den Markennamen des DSL-Angebots der Deutschen Telekom/T-Online.


VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line)

Mittlerweile, im Jahr 2010, geht es noch viel schneller: VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) liefert eine wesentlich höhere Datenübertragungsrate als ADSL. Momentan mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Internet via DSL 16000 ist nicht mehr die Grenze - 25000-50000 sind mittlerweile möglich! VDSL bestellen


Letzte Änderung des VoIP-FAQ-Artikels: 16.04.2010-20:58
Verfasser des VoIP-FAQ-Artikels: voip-sip.de